Zum Anfang
 

Zurück zum Bibliotheksportal Primo

Was bedeutet die Registerkarte Empfehlungen?

Hinter dieser Registerkarte verbirgt sich das Recommendersystem bX der Firma Ex Libris und BibTip, eine entsprechende auf Bibliothekskatalogrecherchen beruhendes kommerzieller Empfehlungsdienst. Solche Empfehlungssysteme sind allgemein bekannt durch Online-Buchhandlungen („Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch …“).

Der bX Recommender ist ein Service, bei dem das Wissen der vernetzten Welt der Wissenschaft angezapft wird, um Empfehlungen auf der Basis der Artikelnachfrage zu erstellen.

Analysiert werden Logfiles von Link Resolvern wie SFX, die von Tausenden von Bibliotheken auf der ganzen Welt eingesetzt werden. Sie zeigen Nutzungsmuster von Artikeln auf, die hochrepräsentativ in Bezug auf Benutzeraktivitäten und -vorlieben sind.

bx.jpg

Durch bX empfohlene Aufsätze können durch Anklicken des Titels oder des roten SFX-Symbols auf elektronische Volltexte oder die gedruckte Version des Aufsatzes geprüft werden. Die Relevanz einer Empfehlung kann durch NutzerInnen mittels des Daumen-Symbols auf- oder abwertet werden.

Der bX-Service wird nachträglich für die aktuell angezeigte Ergebnisliste ermittelt, der Aufbau der Registerkarte benötigt einen Moment. Empfehlungen stehen für viele, jedoch nicht für alle Aufsätze zur Verfügung. bX wächst stetig durch die Aktivitäten bei der Nutzung von Link-Resolvern weltweit.

Empfehlungen findet man übrigens nicht nur in Primo, sondern auch in den SFX-Fenstern, die bspw. bei Datenbank-Recherchen vom Aufsatz zum Volltext führen.

 
was_bedeutet_die_registerkarte_empfehlungen.txt · Zuletzt geändert: 18.11.2015 / 15:00 von pkende